Blutegel sind faszinierende Wunderheiler

Diesmal war ich der Patient. Nachdem mir gestern ein 600 kg Pferd auf dem Fuß gelandet ist und wieder beschleunigt hat und ich daraufhin nicht mehr auftreten konnte vor Schmerzen und sich ein großer Bluterguß bildete, fuhr mich eine Freundin ins Krankenhaus zum Röntgen. Dort stellte man zum Glück fest, daß nichts gebrochen war. Ich bekam einen Voltarenverband, Krücken, ein Rezept für Schmerzmittel und die Empfehlung, meinen Fuß für die nächsten 5 Tage hochzulegen. Zuhause angekommen pochte der Fuß unter dem Verband. An Auftreten war nicht ansatzweise zu denken.

Ich beschloß, den Verband abzunehmen und zwei Blutegel anzusetzen, machte anschließend einen dicken Verband drum und ging Schlafen.

Heute morgen ist kaum etwas von einem Bluterguß zu sehen und ich kann gehen. Ohne Krücken. Mit Schuh an So konnte ich heute (humpelnd) sogar meine Pferde selbst versorgen.

Obwohl ich seit vielen Jahren mit Blutegeln arbeite ist für mich ihre Wirkung jedes Mal wie ein Wunder. Ich werde noch ein paar Schontage brauchen bis ich wieder lahmfrei laufen kann, doch mag ich mir gar nicht vorstellen, wie es mir jetzt ohne die Hilfe der Egel gehen würde.