Das Auge schulen: Richtiges und falsches Reiten

Reiten in einer für die Biomechanik UNvorteilhaften Haltung führt zu Verspannungen der Bewegungsmuskulatur und Blockaden der Wirbelsäule und als Folge dessen auf Dauer auch zu strukturellen Schäden an Bändern, Sehnen und Gelenken.

Reiten in einer für die Biomechanik vorteilhaften Haltung schont Bänder, Sehnen und Gelenke, fördert die Beweglichkeit der Wirbelgelenke und kräftigt die Bewegungsmuskulatur, so daß der Körper sich auch mal in einer Extremsituation abfangen kann, ohne daß es zu Blockaden der Wirbelgelenke kommt, und ist somit aktive Gesunderhaltung des Pferdes.

Es lohnt sich daher, seinen Blick zu schulen. Dieses Poster ist eine wertvolle Hilfe dafür

Das Poster kann man HIER herunterladen.